Leadership auf 10’000 Metern

Leadership auf 10’000 Metern

Vaduz (FL) Am 08. Juni fand an der Universität Liechtenstein ein gemeinsamer Workshop mit Swiss International Air Lines (SWISS) und dem Lehrstuhl für Entrepreneurship und Leadership statt. Das Thema: Mitarbeitendenführung als integraler Bestandteil in der internen Fortbildung für Pilotinnen und Piloten von SWISS.

Flüge – Unternehmen auf Zeit
Pilotinnen und Piloten durchlaufen täglich einen mit der Gründung eines Unternehmens vergleichbaren Prozess: Sie finden sich in einem Team zusammen und übernehmen die Führung über ein Team spezialisierter Crewmitglieder, um gemeinsam ein Ziel zu erreichen. Hierbei müssen sie eine effektive Zusammenarbeit fördern und grosse Verantwortung übernehmen, um gerade in fordernden Situationen unter Zeitdruck den Überblick zu behalten und stets richtig zu handeln.

Anders als in klassischen Unternehmen haben Piloten jedoch nur wenig Zeit, um sich als Team aufeinander einzustellen. Da die Crew mit jedem Flug wechselt, muss die erfolgreiche
Zusammenarbeit innerhalb kürzester Zeit sichergestellt sein. Nur so kann das Team während des Fluges unvorhergesehene Herausforderungen rasch erkennen, ad hoc die Interessen
verschiedener Stakeholder abwägen und letztlich die richtigen aeronautischen, unternehmerischen oder strategischen Entscheidungen treffen.
Diese einzigartige Kombination aus zeitlichem Druck, hoher Autonomie und Verantwortung sowie zeitlicher Begrenztheit bringt spannende Führungssituationen hervor, die ein ebenso einzigartiges Leadership-Konzept erfordern.

Synergien nutzen & Expertise gewinnen
Der Aufgabe, ein umfassendes Leadership-Development-Programm für die rund 1500 Pilotinnen und Piloten von SWISS zu entwickeln, hat sich das neunköpfige Team um den früheren Linienpiloten und Alumnus der Universität Liechtenstein, Martin Stüssi, gestellt. Dieses Trainingskonzept wird unter anderem auf den vier Säulen des Self-Leadership, Leadership, Followership und Entrepreneurship aufbauen und die Pilotenlaufbahn vom Unternehmenseintritt bis zum Ruhestand begleiten.

Um sicherzustellen, dass die Kursinhalte auf dem aktuellen Stand der Forschung basieren, besuchte die Projektgruppe von SWISS Operations Management Development das Team des Lehrstuhls für Entrepreneurship und Leadership der Universität Liechtenstein unter der Leitung von Prof. Dr. Marco Furtner. Im Rahmen des gemeinsamen Workshops konnten auf beiden
Seiten wertvolle Kontakte geknüpft und vielversprechende Synergiepotenziale für eine mögliche Zusammenarbeit aufgedeckt werden.

 

Universität Liechtenstein

  Fürst-Franz-Josef-Str., 9490 Vaduz
  Liechtenstein
  +423 265 11 11
  info@uni.li
  http://www.uni.li

Logo Universität Liechtenstein

Könnte Sie auch interessieren